13. Welcher laufende Administrations- oder Supportaufwand entsteht und sind Anpassungen an vorgelagerten Systemen, z.B. Fakturierung, EDI-Eingangsrechnungen usw. erforderlich?

Grundsätzlich ist mit der Anwendung Liquiditätsrechnung und Liquiditätsplanung kein laufender Administrations- oder Supportaufwand verbunden. Wenn ein zusätzliches Konto in der Buchhaltung angelegt wird, so muss dieses Konto auch in die Liquiditätsrechnung mit eingefügt werden, ebenso wie dies bspw. für das Controlling und für die bestehenden Reports – z.B. für die Bilanz – notwendig ist. Änderungen oder Anpassungen an anderen Modulen sind weder erforderlich noch vorgesehen.